Blumen frisch halten. . . . . bei der Produktion

Vorbereiten von Schnittblumen für den Markt

Beim Verlassen der Farm sind die Blumen zunächst nichts als Rohstoff. Wenn die Großhändler, Verteiler und Blumenbindereien ihre Arbeit verrichten, beginnt die Wertschöpfung dieses Rohstoffs. Abfall und Schwund sind Ihre Feinde. Ordnungsgemäße Hydrierung, Nahrungszufuhr, Temperatur- und Feuchtigkeitskontrolle sowie Hygiene sind Ihre Freunde. Es gibt viel zu tun, aber Sie haben noch einen Freund: Floralife®.

In Kürze gibt es neue Informationen!!!




© Floralife 2007-2012. All Rights Reserved